Startseite
    Gedanken
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/nairi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
So nach langer Zeit...

Ja es ist einiges passiert... eigentlich perfekt im Moment, hab meinen engel wieder...unbeschreibliche liebe zu ihm, unglaublich glücklich mit ihm und trotzdem kommen die gedanken wieder.

Hm... Sterbehilfe?

Möchte ich irgendwann nach einem Unfall nur noch durch Maschinen leben?

Überhaupt das Thema sterben, warum wird es immer noch so tot geschwiegen in unserer gesellschaft?

Dabei gehört es mit zum Leben, doch alles dreht sich nur um Leistungen u.ä., aber wenn man sich anstrengt im job oder anderweitig, läuft es nicht darauf hinaus dass man in seinem Leben was erreicht haben möchte bevor man stirbt und für immer von der welt geht?

Versucht nicht jeder Mensch irgendwie ein Denkmal von sich zusetzen damit man nicht vergessen wird..?

Oder wollen mir alle Leute erzählen dass es ihnen nichts ausmacht wenn man irgendwann stirbt und niemand mehr erinnert sich an einen.

Alles ist vergänglich, wie können Leute das nur so einach verdrängen sich so ablenken...

Genauso wie manche Leute geschichten nicht glauben, nciht glauben dass so etwas in einem Land wie Duetschland passieren kann.

Vergewaltigungen, Mord, Mobbing bis zum Tode, Selbstverletzungen, Depressionen, Sucht, Tod...natürlich gibt es das und es passiert wirklich jede minute, auch während ihr jetzt diesen Text lest, genau in diesem moment wird vielleicht ein kleines Mädchen missbraucht.

Auch während ich das hier schreibe, und ich weiß eigentlich sollte ich dankbar sein dass ich es noch so gut im Leben habe...mir hat auch mal jemand gesagt dass ich schon scheiße durchgemacht hätte... trotzdem gitb es so viele menschen auf der welt denen viel schlimemres passiert ist.

Dennoch... egal wie unwichtig dir dein Problem erscheint, es ist es nicht. Solange es dich so fertig macht sit es egal denn es ist ein Problem, egal worum es geht...

 

Puh jetzt erstmal ein paar Gedanken aufgeschrieben, gut dass man das hier von der seele los wird

 

 

Sie war keine die mit 14 Nägel
lackiert eher eine
die mit 14 Schläge kassiert
heute weiß es Janine
wenn es regnet wird sie nass
sie bereut es jeden Tag dass sie ihr Baby nicht mehr hat
sie wurde nicht glücklich und schämte sich so krass
sie dachte immer wieder ihr Leben ist verkackt
ne gescheitere Existenz ihr Lifestyle ist secondhand und sie war es leid einfach weg zu renn'
was soll sie machen kriegt sie bald die Kurve
sie kommt nicht klar weil sie damals vergewaltigt wurde
es ist Janine vom Stiefvater entehrt
und ihr Leben war für sie nicht mal ein Cent wert
es war so sie kämpfte bis zum Schluss
doch sie wusste
dass sie all dem jetzt ein Ende setzen muss
und sie erinnert sich zurück an ihr Kind
sie weiß nicht weiter stellt sich einfach auf die Brücke und … 

28.8.08 15:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung